Siem Reap: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Foto des Autors
von Alex
zuletzt aktualisiert

Die kambodschanische Stadt Siem Reap liegt direkt südlich des weltbekannten Tempels Angkor Wat und galt lange Zeit lediglich als die Stadt, die man besucht, um das UNESCO Weltkulturerbe Angkor zu erkunden und einen Abend auf der Pub Street zu verbringen. Siem Reap ist mittlerweile jedoch eine aufstrebende Stadt, die dir weitaus mehr bietet als „nur“ die Tempel im archäologischen Park von Angkor. Neue Straßen, eine neue Flusspromenade, Grünflächen, Parks, Streetart, hippe Cafés, zahlreiche Restaurants, Streetfood, gut ausgebaute Fahrradwege, eine grandiose Auswahl an Hotels und immer mehr digitale Nomaden haben das Stadtbild und die Atmosphäre in Siem Reap nachhaltig verändert.

Die meisten Touristen erkunden die bekanntesten Tempel in Angkor innerhalb von zwei Tagen, indem sie sich von einem Tuk Tuk Fahrer entlang des „Small Circuits“ und des „Big Circuits“ fahren lassen. Dabei bietet Siem Reap weitaus mehr!

In diesem Artikel stellen wir dir unsere Highlights in Siem Reap und Umgebung vor, geben dir Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Siem Reap und den schönsten Ausflügen in die Umgebung und geben dir die wichtigsten Informationen und Geheimtipps für deinen Besuch in der Stadt!

Transparenz

Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du hierüber einen Einkauf tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis für Dich bleibt gleich und Du unterstützt unkompliziert unsere Arbeit.

Wir geben Dir ausschließlich Empfehlungen, von denen wir persönlich überzeugt sind. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Vanessa & Alex

Unsere Siem Reap Hotel-Empfehlung
Rambutan Resort Siem Reap*

  • Versteckte Oase in guter Lage
  • Liebevoll eingerichtete Zimmer in unterschiedlichen Preisklassen
  • Wunderschöner Innenhof
  • Großer Pool
  • Sehr gutes Restaurant
  • Zuvorkommendes Personal
  • Direkt im beliebten Wat Bo Viertel, fußläufig zum belebten Zentrum, dennoch ruhig
  • Zahlreiche Restaurants in der Nachbarschaft

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet das zentral gelegene Mittelklasse-Hotel Ibis Styles*. Sofern du auf der Suche nach einem günstigen Hotel in Siem Reap bist, können wir dir das schöne Babel Guesthousemit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen. Hier erwarten dich einfache, saubere Zimmer, ein großer Pool, ein schöner Innenhof, sehr hilfsbereites Personal, ein Konzept, das stark auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist und ein eigener Unverpacktladen / Refill-Shop.

Sofern du eine gehobene Unterkunft in Siem Reap suchst, sind das Park Hyatt*, das wunderschöne Raffles Grand Hotel*, das nördlich des Stadtzentrums gelegene Anansaya La Maison* sowie das westlich des Zentrums gelegene Mane Village Suites* sehr gute Wahlen!

Wir haben in allen empfohlenen Hotels selbst übernachtet oder diese im Rahmen unserer Recherchereisen besichtigt. Wir gehen keine Kooperationen ein und bezahlen unsere Übernachtungen selbst, um dir unabhängige Empfehlungen geben zu können. Wenn du Hotels über unsere Links buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine erhöhten Hotelpreise und du unterstützt uns dabei diese Webseite zu betreiben.

Siem Reap
Die Tempel von Angkor sind das Highlight in Siem Reap
Siem Reap
Abseits der Tempel gibt es in der aufstrebenden Stadt Siem Reap und der Umgebung zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Siem Reap

Die Anreise nach Siem Reap erfolgt per Flug, Bus, Privatfahrer oder Boot. Nationale und Internationale Flüge landen am Siem Reap International Airport. Der neue Flughafen liegt weit außerhalb von Siem Reap. Du kannst den Flughafentransfer jedoch unkompliziert, zu fairen Preisen vor Ort oder auch vorab mit deiner Unterkunft organisieren.

Privatfahrer und Busse nach Siem Reap kannst du, ausgehend von jedem beliebigen Reiseziel in Kambodscha vor Ort oder online über 12GoAsia* buchen. Bei Anreise über Land aus Thailand musst du zunächst die Grenze bei Poipet überqueren und von dort ein Taxi / Minivan nach Siem Reap nehmen.

Flüge nach Siem Reap vergleichen wir über Skyscanner.de* und wählen bei der Buchung die direkte Buchung bei der Airline aus. Ausgehend vom 2023 eröffneten Flughafen fahren günstige Busse und teurere Taxis nach Siem Reap. Viele Unterkünfte bieten zudem teure Flughafentransfers an.

Boote nach Siem Reap fahren ausgehend von Phnom Penh und Battambang. Die Bootsfahrt nach Siem Reap über den Tonle Sap See ist ein Erlebnis für sich. Beachte, dass die Boote vor allem in der Regenzeit fahren, wenn der Wasserspiegel im Tonle Sap ein ausreichendes Niveau erreicht hat. Die Bootsfahrt nach Siem Reap organisierst du am besten vor Ort.

Wie lange für Siem Reap einplanen?

Wir empfehlen dir, mindestens drei volle Tage in Siem Reap einzuplanen. So hast du genügend Zeit, um die wichtigsten Tempel von Angkor zu erkunden und einen Tagesausflug in die Umgebung von Siem Reap zu unternehmen. Sofern du zusätzlich weniger besuchte Tempel in Angkor und abgelegene Tempel in der Umgebung von Siem Reap erkunden möchtest, solltest du vier bis fünf volle Tage in Siem Reap einplanen. In Anbetracht der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Aktivitäten in Siem Reap, Angkor und Umgebung ist es problemlos möglich, eine Woche oder länger in der Stadt zu verbringen und Siem Reap mehrmals zu besuchen.

Selbst wenn du nur eine Kambodscha Rundreise 2 Wochen planst lohnt es sich, etwas länger in Siem Reap zu bleiben.

Beste Reisezeit für Siem Reap und Angkor

Die beste Reisezeit für Siem Reap und die Tempel von Angkor sind die Monate November bis März. In dieser Zeit wird es jedoch auch teurer und voller in Siem Reap. Unseren Erfahrungen nach kannst du Siem Reap jedoch das gesamte Jahr über bereisen. Auch in der Regenzeit ist Dauerregen selten.

Unsere Empfehlung: Fahrer / Guide für Angkor und Siem Reap

Unser guter Freund Vichay ist ein sicherer Fahrer, ein sehr guter Reiseführer, verlangt faire Preise, macht deine individuellen Wünsche möglich und ist ein hervorragender Fotofraf!

Kontaktiere unseren Freund einfach per WhatsApp (+855 98 444 847) oder per E-Mail (vichhaychhom@gmail.comund vergiss nicht, ihn von uns zu grüßen!

Siem Reap
Unser Freund Vichay ist Reiseführer, Fahrer und Fotograf in Angkor und Siem Reap
Siem Reap
Vichay vor Angkor Wat
Siem Reap
Wir beide auf Erkundungstour rund um Siem Reap mit Vichay

Ticket für Angkor

Das Angkor Ticket wird für die Besichtigung des archäologischen Parks rund um Angkor Wat und für den Besuch zahlreicher Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Siem Reap benötigt. Du erhältst das Angkor Ticket vor Ort in der zentralen Ticketverkaufsstelle. Mittlerweile kannst du das Angkor Ticket online kaufen. Wenn du das Ticket vor Ort gegen 16:45 Uhr kaufst, kannst du direkt im Anschluss noch zum Sonnenuntergang am Phnom Bakheng fahren. Die Gültigkeit des Tickets beginnt dennoch erst am Folgetag. Online gekaufte Tickets ermöglichen es dir erst gegen 17:30 Uhr den Komplex von Angkor zu betreten. Das ist für den Sonnenuntergang grenzwertig spät. Du kannst zwischen Tickets für 1, 3 und 7 Tage wählen. Das Ticket für Angkor wird sehr häufig kontrolliert.

Ticketpreise für Angkor

  • 1-Tages Ticket: 37$
  • 3-Tages Ticket: 62$
  • 7-Tages Ticket: 72$
Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Siem Reap

Entdecke Angkors Tempel

Der Hauptgrund für einen Besuch in Siem Reap ist und bleibt der archäologische Park von Angkor. Der Angkor Archaeological Park ist UNESCO Weltkulturerbe und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Welt. Angkor liegt ca. sieben Kilometer nördlich von Siem Reap. Die mehr als 1000 Tempelruinen von Angkor verteilen sich auf einer Fläche von über 200 Quadratkilometern.

Die bekanntesten Tempel in Angkor sind der Haupttempel Angkor Wat, der „Tomb Raider Tempel“ Ta Prohm und der „Tempel der Gesichter“ Bayon, in der ehemaligen Großstadt Angkor Thom. Aber auch weitere Tempel wie der verwunschene Preah Khan Tempel, der riesige Tempel Baphuon, Banteay Kdei, Pre Rup, Banteay Samre, Ta Som und zahlreiche versteckte Tempel in Angkor ziehen uns persönlich immer wieder in ihren Bann und laden dazu ein, stundenlang durch die Ruinen zu streifen.

Du kannst die Tempel von Angkor entlang gut ausgebauter Straßen mit Tuk Tuks, Taxis, E-Rollern und dem Fahrrad erkunden. Zahlreiche Guides können über dein Hotel oder direkt vor Ort in Angkor für Führungen gebucht werden. Getränke und Snacks werden an zahlreichen Ständen in Angkor verkauft. Restaurants bieten vor allem Khmer-Gerichte an, die etwas teurer sind als in Siem Reap. Toiletten sind im gesamten archäologischen Park vorhanden.

Wichtig

  • Die Tempel von Angkor sind heilige Stätten! Kleide dich entsprechend. Schultern und Knie sollten in Angkor bedeckt sein
Siem Reap
Angkor Wat
Siem Reap
Ta Prohm Tempel

Sonnenaufgang über Angkor Wat

Der Sonnenaufgang über Angkor Wat gehört zu den faszinierendsten Erlebnissen in ganz Südostasien. Entsprechend viele Touristen werden sich auf der Fläche vor dem Tempel zum Sonnenaufgang versammeln und darauf hoffen, einen Tag mit optimalen Wetterbedingungen erwischt zu haben. Besonders viele Touristen beobachten den Sonnenaufgang über Angkor Wat gegen Ende März und Ende September, wenn die Sonne direkt über dem zentralen Turm des Tempels aufgeht („Angkor Wat Equinox“). Zu dieser Zeit kommen sehr viele Touristen nach Siem Reap.

In der Nacht nach Angkor zu fahren, im Dunkeln über die schwimmende Brücke vor Angkor Wat zu laufen, zu sehen, wie die Sonne hinter den Türmen von Angkor Wat auftaucht, wie sich der Tempel in den vorgelagerten Wasserbecken spiegelt und sich der Himmel langsam verfärbt ist ein absolutes „Must-See“ in Kambodscha und trotz des starken touristischen Andrangs ein faszinierendes Erlebnis.

Um den Sonnenaufgang über Angkor Wat sehen zu können, musst du gegen 5:15 Uhr mit dem Tuk Tuk in Siem Reap losfahren, um gegen 5:45 Uhr anzukommen. Bei Anfahrt mit dem Fahrrad musst du mehr Zeit einplanen. Bedenke immer, dass es sehr voll zum Sonnenaufgang über Angkor Wat wird!

Unsere Tipps

  • Besprich die beste Abfahrtszeit in Siem Reap, in Abhängigkeit der Jahreszeit, am Vortag mit deinem Hotel oder deinem Fahrer. Es ist besser, zu früh, als zu spät am Angkor Wat anzukommen, da du ausgehend vom Parkplatz noch etwas laufen musst, bist du vor dem Tempel Angkor Wat ankommst!
  • Häufig ist eine leichte Jacke gegen den Fahrtwind in der Nacht sinnvoll!
  • Equinox: Bis zu zwei Mal im Jahr geht die Sonne unmittelbar über der zentralen Spitze des Tempels auf. In der Regel findet das Ereignis gegen Ende März und Ende September statt. Die Daten können weit im Voraus eingesehen werden. An den Tagen vor und nach dem Equinox kommen sehr viele Touristen nach Siem Reap
Siem Reap
Sonnenaufgang über Angkor Wat
Siem Reap
Angkor Wat am frühen Morgen

Sonnenuntergang am Phnom Bakheng

Im archäologischen Park von Angkor liegt der Berg Phnom Bakheng. Von der obersten Ebene des Pyramidentempels auf der Bergspitze bietet sich dir ein optimaler Ausblick in Richtung Westen, sodass du hier den Sonnenuntergang perfekt beobachten kannst. Ausgehend von der Straße am Fuße des Phnom Bakheng benötigst du zu Fuß ca. 15 bis 20 Minuten zur Spitze des Berges. Wir empfehlen dir, den Aufstieg zum Phnom Bakheng spätestens um 17:15 Uhr zu beginnen, damit du rechtzeitig zum Sonnenuntergang auf dem Gipfel ankommst.

Der Phnom Bakheng ist ein sehr beliebter Ort zum Sonnenuntergang über Angkor. Damit du einen der besten Plätze auf dem Tempel zum Sonnenuntergang ergattern kannst, solltest du bereits vor 17:00 Uhr vor Ort sein.

Entlang des Aufstieges zum Phnom Bakheng Tempel befinden sich einige, im Wald versteckte, Tempelruinen und eine Aussichtsplattform mit Blick in Richtung des Wasserspeicherbeckens des westlichen Barays. Auf dem Gipfel des Phnom Bakheng befindet sich eine weitere Aussichtsplattform, von der aus du einen schönen Ausblick auf Angkor Wat erhältst.

Unsere Tipps

  • Du kannst bereits am Tag deiner Ankunft in Siem Reap zum Sonnenuntergang am Phnom Bakheng fahren. Wenn du dein Angkor-Ticket gegen 16:45 Uhr kaufst, gilt es erst ab dem nächsten Tag und erlaubt es dir dennoch, direkt zum Sonnenuntergang zum Phnom Bakheng zu fahren
  • Achtung Familien: Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf den Tempel an sich steigen. Als Alternative bietet sich zum Sonnenuntergang die Terrasse entlang des Aufstieges an
Siem Reap
Sonnenuntergang am Phnom Bakheng
Siem Reap
Von der Bergspitze kannst du auch in Richtung Angkor Wat blicken

Sonnenuntergang am Phnom Krom

Der Berg Phnom Krom liegt ca. 10 Kilometer südlich von Siem Reap und bietet dir einen grandiosen Ausblick in Richtung Sonnenuntergang. Auf der Spitze des knapp 140 Meter hohen Berges liegen ein buddhistischer Tempel und ein Khmer-Tempel aus dem 9. Jahrhundert. Am Fuße des Phnom Krom befindet sich ein lebendiges Dorf.

Der Phnom Krom bietet dir einen grandiosen Ausblick auf das umgebende Marschland, das während der Regenzeit durch das Wasser des Tonle Sap Sees überflutet wird. Der Aufstieg zur Spitze des Phnom Kroms dauert ungefähr 30 Minuten. Oben angekommen wirst du mit einem schönen Ausblick auf den Sonnenuntergang belohnt.

Der Besuch zum Sonnenuntergang auf dem Phnom Krom ist ein wunderschöner Abschluss eines Tages in Angkor. Im Vergleich zum Phnom Bakheng trifft man hier zum Sonnenuntergang auf deutlich weniger Touristen und mehr Kambodschaner.

Unser Tipp

  • Auch für den Besuch am Phnom Krom benötigst du ein gültiges Ticket für Angkor!
Siem Reap
Auf dem Phnom Krom
Siem Reap
Ausblick vom Phnom Krom
Siem Reap
Aufstieg zum Phnom Krom
Siem Reap
Sonnenuntergang am Phnom Krom

Ausflüge in die Umgebung von Siem Reap

Die Umgebung von Siem Reap bietet dir zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten, die unserem Empfinden nach zu absoluten Highlights in ganz Kambodscha zählen! Für deinen Besuch in Siem Reap empfehlen wir dir folgende Tagesausflüge:

Besuch auf dem Phnom Kulen

Auf dem heiligen Berg Phnom Kulen erwarten dich wunderschöne Wasserfälle, ein liegender Buddha in der mystischen Preah Ang Thom Pagode, die auf einem gigantischen Felsen steht, zahlreiche archäologische Stätten wie beispielsweise Kbal Spean („1000 Shiva Lingas“) und die beeindruckende Poeng Ta Kho Klippe („Amazing Cliff“).

Der Phnom Kulen Nationalpark liegt ungefähr zwei Stunden Nord-Östlich von Siem Reap. Du erreichst den Phnom Kulen am leichtesten mit einem privaten Fahrer.

Wichtig

  • Das Ticket für den Kulen Nationalpark muss vorab in Siem Reap oder über dein Hotel gekauft werden. Die Straße, die den Phnom Kulen hinaufführt, wird ab 12 Uhr gesperrt. Nur Motorräder können ab Mittag noch hinauffahren

Die Ruinen von Koh Ker

Die Tempelruinen von Koh Ker stammen aus dem 9. Jahrhundert und bestechen durch einen eigenen Baustil, der sich deutlich von den Tempeln in Angkor unterscheidet. Insbesondere der malerische Prasat Pram und der Pyramidentempel Prasat Prang / Prasat Thom, mit seinen sieben Ebenen, machen Koh Ker zu einem interessanten Ausflugsziel. Auf der obersten Ebene von Prasat Thom bietet sich dir ein schöner 360° Ausblick auf das Umland. Koh Ker ist seit 2023 UNESCO-Weltkulturerbe.

Koh Ker liegt ungefähr 2,5 Stunden Nord-Östlich von Siem Reap. Die Anreise erfolgt am unkompliziertesten mit einem Privatfahrer. Das Eintrittsticket kann direkt am Eingang zu den Ausgrabungsstätten von Koh Ker gekauft werden. Sofern du lediglich die Haupttempel von Koh Ker besichtigen möchtest, ist eine Kombination mit der Besichtigung des abgelegenen Tempels Preah Vihear möglich.

UNESCO Weltkulturerbe Prasat Preah Vihear

Der Hindu-Tempel Prasat Preah Vihear stammt aus dem 10. bis 12. Jahrhundert und befindet sich auf dem über 500 Meter hohen Berg Pey Tad. Auf der Bergspitze, direkt an einem steilen Abhang, bietet sich dir ein grandioser Ausblick auf das umgebende Flachland. Die rasante Pick-Up-Fahrt, hinauf zum Tempel, stellt ebenfalls ein interessantes Erlebnis dar.

Prasat Preah Vihear liegt direkt an der Grenze zwischen Kambodscha und Thailand und war jahrelang Mittelpunkt von teilweise bewaffneten Grenzstreitigkeiten zwischen den beiden Ländern. Du kannst den Besuch in Preah Vihear, nach Absprache mit deinem Fahrer, mit der Besichtigung von Koh Ker kombinieren.

Prasat Preah Vihear liegt ca. 4 bis 5 Stunden Nord-Östlich von Siem Reap. Die Anreise erfolgt am schnellsten mit einem Privatfahrer. Das Eintrittstricket kann am Fuße des Berges gekauft werden. Die Fahrt auf den Gipfel erfolgt mittels Motorroller-Taxis oder teureren Pickups. Du kannst Preah Vihear als Tagesausflug von Siem Reap besuchen oder in der nahegelegenen Stadt Sra Em übernachten, um erst am nächsten Tag weiterzureisen oder zurück nach Siem Reap zu fahren.

Unser Tipp

  • Auf dem Weg in Richtung Preah Vihear kannst du in die Geschichte der roten Khmer eintauchen. In Anlong Veng befindet sich das Tamok House, in dem bis 1997 ein Kommandeur der roten Khmer lebte, ein ehemals von Pol Pot genutztes Haus sowie das vermeintliche Grab von Pol Pot

Tonle Sap See

Ein weiteres Ausflugsziel in Siem Reap ist der Tonle Sap See im Süden der Stadt. Der See ist der größte Süßwassersee in Südostasien. Während der Regenzeit nimmt seine Größe von ca. 2500 Quadratkilometer auf bis zu 12.000 Quadratkilometer zu, sodass Bootsfahrten von Phnom Penh nach Siem Reap möglich werden. Auf dem Tonle Sap See befinden sich einige schwimmende Dörfer, wie beispielsweise Kampong Phluk oder Chong Khneas. Unserem Empfinden nach lohnt sich der Besuch hier nur zum Sonnenuntergang.

Siem Reap
Poeng Ta Kho (Amazing Cliff)
Siem Reap
In den Ruinen von Koh Ker
Siem Reap
Preah Vihear
Siem Reap
Ausblick auf Thailand vom Preah Vihear Tempel

Ausflüge in Siem Reap

Wir empfehlen dir, mindestens einen Tagesausflug in Siem Reap zu unternehmen. Sofern du nur wenig Zeit in Siem Reap hast, ist der Phnom Kulen unserem Empfinden nach das interessanteste Ausflugsziel in der Umgebung von Siem Reap. Ausflüge und Aktivitäten in Siem Reap kannst du über GetYourGuide* buchen.

Besuche die Tempel außerhalb von Angkor

Auch außerhalb des eigentlichen archäologischen Parks von Angkor befinden sich zahlreiche sehenswerte Khmer-Tempel. Die Tempel in der Umgebung von Siem Reap sind unserem Empfinden nach nicht weniger sehenswert als viele Tempel im archäologischen Park und werden gleichzeitig deutlich weniger touristisch besucht.

Wichtig

  • Auch für die Tempel in der Umgebung von Siem Reap benötigst du unbedingt ein gültiges Angkor Ticket. Auch wenn du das Ticket teilweise direkt vor Ort kaufen kannst, solltest du das Ticket sicherheitshalber vorab in Siem Reap kaufen!

Roluos-Gruppe

Die Roluos-Gruppe besteht aus Tempeln, die aus dem 9. Jahrhundert stammen. Die wichtigsten Tempel der Gruppe sind Preah Ko, Lo Lei und Bakong. Insbesondere der Bakong-Tempel, mit seinem umgebenden Wassergraben, ist unserem Empfinden nach sehr sehenswert.

Die Roluos-Gruppe liegt ca. 12 Kilometer östlich von Siem Reap. Du kannst den Besuch der Roluos-Gruppe sehr gut am Nachmittag einplanen und anschließend zum Sonnenuntergang zum Phnom Krom weiterfahren.

Die Gravuren von Banteay Srei

Die Tempelanlage Banteay Srei stammt aus der Mitte des 10. Jahrhunderts, besteht aus rotem Sandstein und wird vor allem durch die zahlreichen, feinen Gravuren sehenswert. Der Stil von Banteay Srei grenzt sich hierdurch deutlich von den Tempeln in Angkor ab.

Banteay Srei liegt ungefähr eine Stunde Nord-Östlich von Siem Reap. Du kannst den Besuch in der Tempelanlage optimal nach einem Ausflug auf den Phnom Kulen einplanen und auf dem Rückweg nach Siem Reap das Landmine Museum besichtigen.

Der verwunschene Tempel Beng Mealea

Der Tempel von Beng Mealea ist seit 2020 UNESCO Weltkulturerbe und sehr sehenswert, da er der Idealvorstellung eines „verschollenen“ Tempels entspricht. Die Ruinen von Beng Mealea sind äußerst stimmungsvoll und auch bei Kambodschanern ein beliebtes Ausflugziel. Touristen besichtigen den Tempel eher weniger. Die Besichtigung des teilweise eingestürzten Tempels ist durch die Holzstege im Inneren sehr komfortabel und für Fotografen sehr interessant.

Beng Mealea liegt ungefähr 1:15 Stunden Nord-Östlich von Siem Reap. Du kannst den Besuch der Tempelanlage sehr gut mit einem Tagesausflug nach Koh Ker und/oder einem Besuch im Kampong Phluk Floating Village zum Sonnenuntergang kombinieren.

Siem Reap
Verzierungen im Banteay Srei
Siem Reap
Banteay Srei Tempel
Siem Reap
Der atmosphärische Beng Mealea Tempel
Siem Reap
Bakong Tempel
Siem Reap
Im Beng Mealea Tempel

Erkunde die Stadt Siem Reap

Siem Reap ist eine aufstrebende Stadt und hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Insbesondere das Zentrum der Stadt ist mittlerweile sehr sehenswert und bietet dir viele Möglichkeiten, deine Freizeit zu gestalten! Die Straßen im Zentrum befinden sich in einem sehr guten Zustand, es gibt Fußgängerwege und Fahrradwege, sodass die Innenstadt sehr angenehm zu erkunden ist.

Nach langen Tagen auf Erkundungstour durch die Tempel von Angkor stellt die Stadt Siem Reap einen wunderbaren Kontrast dar. Wir empfehlen dir folgende Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Siem Reap:

  • Besuche den Made-in-Cambodia Market: Fair Trade Markt mit Waren, die in Kambodscha hergestellt werden
  • Besuche den Preah Ang Chek / Preah Ang Chorm Schrein: Heiliger Schrein. Im umgebenden Royal Independence Gardens Park treffen sich am frühen Abend viele Kambodschaner zum Sport. In den Bäumen des Parks kann man Flughunde beobachten
  • Spaziere entlang des Parks am Flussufer: Ein beliebter Treffpunkt für junge Kambodschaner
  • Besuche den Old Market und den Siem Reap Night Market: Zwischen den Märkten öffnen am Abend viele Streetfood-Stände
  • Besuche die Hap Guan Street: Hippe Cafés und Restaurants, moderne Boutiquen und hochwertige Spas
  • Wat Damnak: Beliebter Treffpunkt bei Kambodschanern
  • Wat Bo: Oase der Ruhe. Zahlreiche Mönchsfiguren, die am Abend schön beleuchtet werden
  • Wat Preah Prom Rath: Schöner Tempel in der Nähe der Pub Street
Siem Reap
Wat Damnak
Siem Reap
Made-in-Cambodia Market
Siem Reap
Entlang des Flusses in Siem Reap
Siem Reap
Auf dem Weg zur Hap Guan Street

Besuche die Pub Street am Abend

Die Pub Street Siem Reap (Street 08) befindet sich im touristischen Zentrum der Stadt und ist weltbekannt. Zahlreiche Bars, Clubs, Restaurants, Souvenirläden und Streetfood-Stände machen hier die Nacht zum Tag. Sofern du während deiner Zeit in Siem Reap auf der Suche nach Party bist, ist die Pub Street der richtige Ort für dich!

Unser Tipp

  • Ein Spaziergang über die Pub Street ist auch für normalerweise Ruhesuchende eine interessante Aktivität in Siem Reap!
Siem Reap
Die Pub Street wird am Abend sehr belebt

Weitere Sehenswürdigkeiten in Siem Reap

Sofern du etwas mehr Zeit in Siem Reap hast oder auf der Suche nach weniger bekannten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bist, können wir dir folgende Orte empfehlen:

  • Besuche die Street 60 am Abend: Treffpunkt vieler Kambodschaner, „Local-Life“ pur. Trubeliger Straßenmarkt, Streetfood, kleine Karussells
  • Ausflug zum westlichen Baray: Unfassbar großer Wasserspeicher aus der Angkor-Periode. Am Wochenende beliebtes Ausflugsziel bei Kambodschanern
  • Ausflug zum Trav Kot Lake: Großer See, beliebtes Ausflugsziel bei Kambodschanern
  • Besuche Museen in Siem Reap: Sehr interessant: Landmine Museum, War Museum und War Remnant Museum. Für historisch interessierte: Angkor National Museum
  • Besuche die Landminen-Such-Ratten bei APOPO Humanitarian Demining: Hier besuchst du wahre Lebensretter
  • Besuche den Zirkus Phare* am Abend: Sehr sehenswerter kambodschanischer Zirkus
  • Mache eine Tour in die ländliche Umgebung von Siem Reap: Kambodscha-Pur: Kleine Dörfer, traditionelle Khmer-Häuser, Tempel, Lotusfarmen, Reisfelder, Wasserbüffel. Von zahlreichen Tourenanbietern angeboten
  • Besuche das Angkor Wildlife & Aquarium: Sinnbild für die wirtschaftliche Entwicklung in Siem Reap

Weitere Sehenswürdigkeiten findest du in der 100 Dinge, die du in Siem Reap unbedingt tun musst-Liste bei Visit-Angkor.

Siem Reap
Das Landmine Museum in Siem Reap

Unsere Restaurant-Tipps für Siem Reap

  • Sehr gutes Frühstück: Brother Bong Café
  • Sehr gutes Khmer-Food mit sozialem Impact: Tevy’s Place
  • Sehr gutes Café und grandioses nachhaltiges Konzept: Footprint Café Siem Reap unserer Freundin Georgina Hemmingway
  • Moderner Streetfood-Markt bei der Pub Street: Siem Reap Green Market

FAQ zu Siem Reap

Wie lange sollte man in Siem Reap bleiben?

Du solltest mindestens zwei volle Tage in Siem Reap zu verbringen, um die wichtigsten Tempel von Angkor besichtigen zu können. Siem Reap bietet dir jedoch weitaus mehr Sehenswürdigkeiten und Ausflüge. Wir empfehlen dir mindestens drei bis vier Tage in der Stadt zu bleiben. Letztendlich kannst du auch eine ganze Woche problemlos in Siem Reap verbringen.

Wie kommt man nach Siem Reap?

Siem Reap ist über den Siem Reap International Airport sehr gut angebunden. Zahlreiche Airlines aus dem In- und Ausland fliegen den Flughafen mehrmals täglich an. Du kannst mit Zwischenlandungen direkt aus Europa nach Siem Reap fliegen. Aus dem Inland und aus Thailand kannst du auch mit Bussen, Nachtbussen, Minivans und Taxis nach Siem Reap fahren.

Was kann man in Siem Reap machen?

Siem Reap ist die Stadt an den Tempeln von Angkor. Abseits der weltweit bekannten Tempelanlage findest du in der Umgebung von Siem Reap kaum bekannte Tempel und interessante Ausflugsziele wie beispielsweise den Phnom Kulen Nationalpark.

Ist Siem Reap gefährlich?

Siem Reap gehört zu den wohlhabendsten Städten in Kambodscha und ist eine sichere Stadt. Die Kriminalitätsrate ist niedrig. Kleinere Diebstähle können dennoch vorkommen.

2 Gedanken zu „Siem Reap: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten“

  1. Hallo an das AlexAsia Team!
    Eure ausführlichen Beschreibungen und Informationen in eurem Blog sind wirklich hervorragend und helfen uns als Familie für unseren ersten Aufenthalt in Kambodscha wirklich sehr – zumal wenn man komplett unvorbereitet und spontan hier her kommt.

    Vielleicht könnt ihr in eurer Beschreibung zum Sonnenuntergang am Phnom Bakheng noch hinzufügen, dass Kinder unter 12 Jahren nicht auf die Tempelanlage dürfen. Dies hat uns leider verärgert als wir das von den Rangern erst oben angekommen erfahren haben. Auch unser Hotel und unser TukTuk Fahrer wussten dies nicht. Um so enttäuschender war es für unseren 6 jährigen Sohn, als wir bei bestem Wetter den Sonnenuntergang dann nicht miterleben konnten, zumindest nicht oben auf der Tempelablage.

    Beste Grüße aus Siem Reap!
    Marcus Franke

    Antworten
    • Hey Marcus,

      vielen Dank für euren Hinweis!

      Wir haben das direkt mal mit Hilfe unserer Freunde in Siem Reap überprüft – tatsächlich dürfen Kinder unter 12 nicht mehr auf den Tempel an sich steigen.

      Wir haben das direkt für alle Leser in den passenden Beiträgen eingebaut.

      Vielen Dank, so werden unsere Artikel für alle immer hilfreicher! Wir beide wünschen euch noch eine tolle Zeit in Kambodscha.

      Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Unterstütze unsere Arbeit!

Wir betreiben unseren Reiseblog mit großer Leidenschaft. Wir möchten unsere Reisetipps jedem Interessierten kostenlos zur Verfügung stellen und stetig ausbauen. Dafür benötigen wir deine Unterstützung.

Wenn dir unsere Artikel geholfen haben, kannst du uns über die drei Buttons unkompliziert unterstützen. Alternativ kannst du über jeden Link, der mit einem * markiert ist Käufe und Buchungen tätigen. Hierdurch entstehen für dich keine Mehrkosten und du hilfst uns unkompliziert dabei unseren Reiseblog zu betreiben und auszubauen.

Danke für deine Unterstützung!

23 wichtige Thailand-Tipps als PDF!

Newsletter
Wir verwenden deine Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte ein PDF mit 23 wichtigen Tipps für deine Reise nach Thailand. Über unseren Newsletter versenden wir in unregelmäßigen Abständen Insider-Tipps, wichtige Neuigkeiten und exklusive Rabattaktionen für Produkte, die wir selbst nutzen. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Passend zu diesem Thema

Fragen, Anregungen, Lob, Kritik?

Schreib uns gerne eine E-Mail! Wir werden schnellstmöglich auf deine Nachrichten reagieren!

Kontakt
Wir verwenden deine Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.